Die Ursachen der Kreditkrise – frei nach Saturday Night Life

Saturday Night Life von NBC hat am 4.10.2008 einen viel beachteten Sketch über die Kreditkrise gesendet. Viel beachtet deswegen, weil der Sketch erstens den Nagel auf den Kopf trifft und zweitens weil der Sketch zunächst von der Webseite genommen wurde und dann wieder leicht verändert veröffentlicht wurde.

Zunächst das Video:

Jetzt die Anmerkungen:

  1. Zunächst hält Bush eine kurze Ansprache über den Bailout-Plan.
  2. Dann spricht Nancy Pelosi (Demokraten). Sie ist die Sprecherin der Repräsentatenhauses (sowas wie Nationalratspräsident oder Bundestagspräsident).
  3. Als Nächster spricht Barney Frank. Barney Frank (Demokraten) ist Vorsitzender des Bankenausschuss und erlangte durch eine Aussage über Fannie Mae und Freddie Mac, die er im September 2003 machte zweifelhafte Berühmtheit: „These two entities — Fannie Mae and
    Freddie Mac — are not facing any kind of financial crisis.“
  4. Dann spricht wieder Pelosi. Sie behauptet, dass die Demokraten versuchten Fannie Mae
    und Freddie Mac zu regulieren und das an den Republikanern gescheitert ist. Bush versucht kurz anzumerken, dass das nicht stimmt, wird aber von Pelosi zum schweigen gebracht. Das spiegelt die aktuelle Situation der Republikaner wieder: sie sind offensichtlich nicht fähig oder nicht gewillt die Demokraten für deren Rolle bei der aktuellen Krise zur Verantwortung zu ziehen.
  5. Pelosi beginnt nun damit, Menschen vorzustellen, die angeblich unter der Finanzkrise leiden.
  6. Die ersten beiden „Opfer“ (Michael McCune und Jerome Gant) repräsentieren das Grundproblem der Kreditkrise: es wurden Kredite an Leute vergeben, die diese unmöglich zurückzahlen können.
  7. Die nächsten „Opfer“ (Greg und Judy Phillips) repräsentieren die kleinen Gauner, die mit den billigen Krediten auf dem Immobilienmarkt große Gewinne gemacht haben.
  8. Das nächste Paar – Herbert und Marion Sandler – ist besonders interessant. Die beiden gibts nämlich wirklich – sie kauften 1964 um $4 Millionen die kleine Bank Golden West Financial und verkauften sie 2006 um $24,3 Milliarden an Wachovia. Anfang Oktober 2008 musste Wachovia sein Kreditgeschäft aufgrund der riesigen Verluste verkaufen – ein großer Teil der Verluste geht auf Golden West Financial zurück.
  9. Im Original sagt Herb Sandler zu Frank jetzt: „And thank you, Congressman Frank, as well as many Republicans for helping block Congressional oversight of our corrupt activities.“. Weiters wird der Bildschirmtext „Herbert & Marion Sandler – People who sould be shot“ eingeblendet. Das wurde jedoch herausgeschnitten.
  10. Auf die Frage von Frank, was mit den $700 Milliarden passiert ist, spricht George Soros. Soros ist ein Hedge Fund Manager und der 99. Reichste der Welt. Er ist der Demokratischen Partei eng verbunden. Seine Aussage „I have taken a short position against the dollar“ soll an seine Geschäfte mit dem Britischen Pfund erinnern, dessen Entwertung ihm 1992 über $1 Milliarde einbrachte.

3 Responses to “Die Ursachen der Kreditkrise – frei nach Saturday Night Life”


  1. 1 Thomas 11. Oktober 2008 um 14:18

    Hmmm, heißt der Repräsentant nicht Barney Frank – ohne s am Schluss?

  2. 2 Michael 11. Oktober 2008 um 18:43

    @Thomas: Hast natürlich Recht, Danke.


  1. 1 keinspass.twoday.net Trackback zu 11. Oktober 2008 um 14:05

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: