ORFs Sonja Sagmeister darf Obama eine Frage stellen

Am 4. April um 16:32 fand im Anschluss an den NATO Gipfel eine Pressekonferenz statt. Nachdem verschiedene Reporter Obama Fragen über die recht bescheidenen Truppenzusagen der NATO-Partner, das Vergewaltigungsgesetz in Afghanistan und den „American Exceptionalism“ stellten, darf Sonja Sagmeister eine Frage stellen:

Sonja Sagmeister from a little country, Austria, from Austrian Television. Mr. President, you said you came here to learn and to listen. So a quite personal question — what did you learn from your personal talk with the European leaders? And did this change in a certain way your views on Europe and its politics?

Sonja Sagmeister von einem kleinen Land, Österreich, vom Österreichischen Fernsehen. Mr. President, sie sagten, dass sie gekommen sind um zu lernen und zuzuhören. Ich habe also eine etwas persönliche Frage: was haben sie aus den persönlichen Gesprächen mit den europäischen Regierungschefs gelernt? Und hat es ihre Sicht auf die Europa und seine Politik in einer bestimmten Form geändert?

Seine Antwort auf diese (etwas Lahme) Frage ist nicht besonders interessant und kann hier nachgelesen werden. Nur ein Satz davon hat in den USA etwas seltsame Folgen:

There’s a lot of — I don’t know what the term is in Austrian — wheeling and dealing — and, you know, people are pursuing their interests, and everybody has their own particular issues and their own particular politics.

Es gibt viel – ich weiß nicht wie man dazu auf Österreichisch sagt – Kungelei – und Leute verfolgen ihre Interessen und jeder hat seine eigenen Probleme und seine eigene Politik.

Genauso, wie es Leute gab, die alle möglichen kleinen Ausrutscher Bushs sammelten (Bushismus) (und dies übrigens immer noch tun) gibt es das jetzt auch bei Obama. Und da Österreicher nun mal Deutsch und nicht Österreichisch sprechen wurde das prompt als Obamaismus übernommen – hier z.B. unter der Überschrift Obamanschluss (Anschluss kennen die Amerikaner anscheinend aus The Sound of Music).

Mark Steyn, der am Montag Rush Limbaughs Radioshow moderierte nimmt sich dieses Themas an und fängt dabei auch noch an zu Jodeln:

0 Responses to “ORFs Sonja Sagmeister darf Obama eine Frage stellen”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: