Schattenplan am AKH?

Hat jemand, der hier mitliest schon mal was von einem Schattenplan gehört? Jemand, mit dem ich gesprochen haben hat folgende Behauptung aufgestellt: Am Wiener AKH gibt es einen Dienstplan und einen Ersatzdienstplan. Der Ersatzdienstplan ist für den Fall, dass der Arzt, der nach dem Dienstplan eingeteilt wäre verhindert ist. Daneben gibt es aber noch einen „geheimen“ Plan – den Schattenplan – der in Wirklichkeit zur Anwendung kommt. Verrechnet wird das dann so, als ob die Ärzte vom Dienstplan und vom Ersatzdienstplan beide verhindert sind und dann ein anderer Arzt (der vom Schattenplan) einspringen muss. Der Klou dabei: die Ärzte vom Dienstplan und Ersatzdienstplan gehen dabei nicht leer aus, obwohl diese beiden nie vorgehabt haben Arbeiten zu gehen.

Ich behaupte nicht, dass es so ist. Mich würde nur interessieren, ob die Abrechnungsmodalitäten so sind, dass das theoretisch möglich wäre. Kann jemand was dazu sagen?

0 Responses to “Schattenplan am AKH?”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: