Benjamin Netanjahu und das Westjordanland

Auf der Achse des Guten ist heute ein Artikel über Nablus erschienen. Bei uns hört man ja meistens, was Benjamin Netanjahu für ein Hardliner und „Falke“ ist. Aber offensichtlich ließ er die Checkpoints rund um Nablus schon im Juni größtenteils räumen.

Als ich im Jänner dort war, musste man noch anstehen – man ist mit dem Taxi bis zum Checkpoint gefahren, dann zu Fuß durchgelaufen und hat sich auf der anderen Seite wieder ein Taxi genommen. Ich hab ein paar Fotos gemacht – sie sind nicht gerade großartig, aber ich hab mir gedacht, dass das Fotografieren dort eventuell nicht so gern gesehen wird. Die ersten beiden Fotos zeigen den Hawara Checkpoint, das dritte Foto irgend einen anderen Checkpoint auf dem Weg zwischen Ramallah und Nablus.

DSC_0222 DSC_0275

DSC_0216

0 Responses to “Benjamin Netanjahu und das Westjordanland”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: