Steuerberatung bei ACORN

Die Journalisten James O’Keefe und Hannah Giles von biggovernment.com gingen mit versteckter Kamera zu ACORN Baltimore. Sie gaben sich als Zuhälter und Prostituierte aus und suchten bei ACORN Informationen, wie sie am Besten ein Haus steuerlich absetzen können. Die beiden Angestellten von ACORN halfen nicht nur bereitwillig beim Steuerbetrug, sie fanden auch nichts dabei, als die beiden Journalisten erklärten, dass sie auch ein paar Minderjährige illegale Einwanderer aus El-Salvador (also Sexsklaven) in dem Haus unterbringen wollen.

Zunächst versuchte sich ACORN noch zu verteidigen, mittlerweile wurden die beiden Mitarbeiter aber gefeuert.

2 Responses to “Steuerberatung bei ACORN”


  1. 1 michael m. 19. Februar 2010 um 12:09

    die videos sind sehr interessant und spannend. toller post.


  1. 1 Verschiedenes « L for Liberty Trackback zu 20. September 2009 um 21:26

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: