Video: Der Chinesische Professor

Ein Wahlspot für die Midterms in den USA von Citizens Against Government Waste.

 

3 Responses to “Video: Der Chinesische Professor”


  1. 1 Thumbsucker 23. Oktober 2010 um 14:36

    Meh.

    Wie viel davon stimmt?

  2. 2 Michael 24. Oktober 2010 um 21:12

    @Thumbsucker: Ich finde das Video recht witzig. Aber die wirtschaftliche Beziehung zwischen USA und China wird darin natürlich falsch dargestellt. Es ist zwar richtig, dass die USA viele Schulden in China haben und dass das ein Problem ist, ins besondere, wenn man sich anschaut, wie sich das Budget im Moment entwickelt. Aber die China hat die USA deswegen natürlich nicht in der Tasche – sie sind praktisch gezwungen diesen Kurs – also die Arbeit für die Amerikaner (und Europäer) zu machen – weiter zu führen, weil sich die kommunistische Partei vor sozialen Spannungen fürchtet.

    Zu Deinem Link: da ist wohl so ziemlich alles falsch. Wenn der das schon in einem Internet-Forum posten muss, dann könnte er sich eigentlich auch mal überlegen, wo das Internet erfunden wurde, wo sein Computer entwickelt wurde und ob der kulturelle Beitrag des Internet wirklich vernachlässigbar ist.

    • 3 Thumbsucker 25. Oktober 2010 um 9:53

      Ich finde den Kommentar hinter dem Link natürlich auch sehr übertrieben – obwohl in dem einen oder anderen Punkt schon auch ein Funken Wahrheit dahintersteckt. Das ist ein Screenshot aus einem der Foren von 4chan, die „Übertreibung“ gerne perfektionieren, aber dennoch hin und wieder überraschend interessante Ansichten vertreten😉
      Zumindest stimme ich mit dem Verfasser dieses Kommentars darin überein, dass die USA mehr und mehr den Werten den Rücken kehren, die sie groß gemacht haben – und das finde ich persönlich traurig, da ich die USA und die Amerikaner wirklich mag – auch wenn das bei mir im Blog oft einen anderen Eindruck erweckt;)

      China hält aktuell glaub ich US-Staatsanleihen 250-300 Milliarden USD, ich bin mir nicht so ganz sicher, ob das recht gesund ist. Auch der Vergeleich der Verschuldung von Privathaushalten zwischen den USA und China ist schockierend – da ist auch noch lange kein Land in Sicht. Die Politk der Bush-Regierung hat imo China geholfen, sich in Schwellenländern als alternative Supermacht/Führungsmacht zu etablieren.
      Die USA haben ihren Status zwar (noch)nicht verloren, aber durch die hohe Verschuldung sind sie lange nicht mehr so unabhängig, wie sie früher mal waren und wie sie uns nach wie vor gerne glauben machen würden. Bedenklich finde ich, dass die USA es sich nicht mehr erlauben können, politisch gegen China aufzubegehren – konnte man ja im Kleinen vor der Eröffnung der Olympiade beobachten.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: