APA: Was sind eigentlich Kriegsverbrechen?

Keine Ahnung, wie so was funktioniert, aber offensichtlich landete ein Blog-Beitrag aus einem deutschen links-linken Blog direkt bei der Austria Presse Agentur.

Die New York Times berichtet über Zivile Opfer der NATO im Libyen Krieg. Die NATO hat zwar bisher gesagt, dass sie keine Erkenntnisse über zivile Opfer ihrer Einsätze hat, aber man kann sich ja vorstellen, dass bei hunderten Luftangriffen auch der eine oder andere Zivilist sterben wird.

Im ORF.at und Standard werden aus den zivilen Opfern aber plötzlich „schwere Kriegsverbrechen der NATO“. Vielleicht sollte sich die verantwortlichen „Journalisten“ mal mit dem Völkerrecht auseinandersetzen: Zivile Opfer sind in einem Krieg zu vermeiden – aber es ist definitiv nicht so, dass zivile Opfer automatisch Kriegsverbrechen sind. Und schon gar keine schweren Kriegsverbrechen.

Selbst wenn man gegen den NATO-Einsatz in Libyen war und allgemein über die NATO nichts positives zu sagen hat, könnte man sich vielleicht überlegen, ob es ziel führend ist, wenn die Bezeichnung „schwere Kriegsverbrechen“ so inflationär verwendet wird.

1 Response to “APA: Was sind eigentlich Kriegsverbrechen?”


  1. 1 Thumbsucker 20. Dezember 2011 um 13:11

    Hm…stimmt schon. Andererseits haben die Massenmedien von Soldaten an Zivilisten im Irak und in Afghanistan bewußt begangene Gewalttaten, die per Definition tatsächlich ein Kriegsverbrechen darstellen, nahezu ignoriert. Auch in Pakistan gab es vermeidbare „Kollateralschäden“ als Folge von falsch koordinierten Drohnenangriffen und keinen hat’s gejuckt.

    Um das „Kill Team“ kamen sie nicht herum, aber sonst hat man einiges unter den Teppich gekehrt.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: