Selbstgebaute Raketen

Ich versteh nicht, warum immer soviel Wert darauf gelegt wird, dass die Raketen der Palästinenser selbstgebaut sind. Ich hab noch nie gelesen, dass Israel den Gazastreifen mit selbstgebauten Raketen angreift – obwohl die die Raketen auch selber bauen.

Davon abgesehen befindet sich Ulrike Putz offensichtlich im wohl verdienten Weihnachtsurlaub und so schreibt Pierre Heumann (Nahost-Korrespondent der Schweizer Weltwoche) über Gegossenes Blei – was die Qualität von SpOn in ungeahnte Höhen treibt.

3 Responses to “Selbstgebaute Raketen”


  1. 1 Thomas 28. Dezember 2008 um 11:58

    Offensichtlich stimmt dann aber die Aussage von Israel Network über Heumann nicht:

    Ob es sich um den ARD-Korrespondenten Carsten Kühntopp aus Amman handelt, um Pierre Heumann von der Weltwoche, André Marty vom Schweizer Fernsehen SF, Monique Junker von N24/SAT1 Jerusalem oder Bettina Marx, Tel Aviv-Radio-Korrespondentin der ARD, sie alle eint die Abscheu vor dem Staat, aus dem sie berichten und in dem es sich doch so gut leben läßt.

    Abscheu vor Israel kann ich in dem SpOn-Artikel keine erkennen.

  2. 2 Michael 28. Dezember 2008 um 12:42

    Ich weiß es natürlich nicht, mir sind aber zwei Artikel von ihm im SpOn positiv aufgefallen.

    Die Ulrike Putz ist übrigens auch wieder da: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,598536,00.html#ref=rss


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: